Soziale Kompetenz

Selbststeuerung und Führung

Viele Arbeitsaufgaben können nur kooperativ im Team gelöst werden, Teamfähigkeit ist eine zentrale soziale Kompetenz.

Die Zusammenarbeit in Gruppen und (agilen) Teams findet im Spannungsfeld zwischen Führung und Selbststeuerung statt und erfordert spezielle soziale Kompetenzen.

Von den Einzelnen – ob als Mitglied oder in Leitungsfunktion – wird verlangt, dass sie Führung nicht vermeiden, sondern authentisch gestalten.

Dazu müssen sie:

  • ihren Standpunkt entwickeln, ihre Wünsche und Befürchtungen wahrnehmen und vertreten können,
  • Gespür für die eigene Wirkung sowie für die Möglichkeiten und Grenzen der eigenen Einflussnahme entwickeln,
  • Spannungen aushalten und gestalten können,
  • mehr auf Auseinandersetzung als auf Durchsetzung bauen;
  • in offenen, unklaren oder chaotischen Situationen nicht nach der erstbesten Lösung greifen.

Gruppen und Teams entwickeln ihr Selbststeuerungspotential, wenn:

Spannungen und Konflikte nicht geleugnet, sondern offengelegt und bearbeitet werden.

der Umgang mit Macht und Leitungsfunktionen reflektiert und aktiv gestaltet wird.

ihr jeweiliger Zustand als Teil eines Entwicklungsprozesses verstanden wird.

ein systematischer Wechsel von Aktion und Reflexion vollzogen wird.

Die Ziele des Trainings Soziale Kompetenz

Die Teilnehmenden können ihre persönliche Art der Führung und Selbststeuerung erkunden und Neues ausprobieren. Sie schulen ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung, geben und nehmen Feedback. Zugleich wird exemplarisch untersucht, wie sich das Selbststeuerungspotential der Gruppe entfaltet.

Das Wechselspiel zwischen Führung und Selbststeuerung wird erfahrbar und der Bezug zur Praxis der Teilnehmer:innen hergestellt. Aufgrund der intensiven Prozesse eines gruppendynamischen Trainings setzen wir die Übernachtung im Tagungshaus voraus.

Mehr Infos zum Training Soziale Kompetenz

Zertifizierung

TOPS-Trainings entsprechen den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik DGGO www.dggo.de .

Teilnahmevoraussetzungen

Dieses Training richtet sich insbesondere an:

  • Fach- oder Führungskräfte,
  • Angestellte und/oder Freiberufler:innen,
  • die Profit- oder Non-Profitbereich tätig sind
  • und professionell und erfolgreich mit Menschen in Gruppen und Teams umgehen wollen.
  • an alle, die als Agile Coaches, scrum master und product owner, etc. in selbst organisierten Teams arbeiten

Wir setzen bei allen Teilnehmenden, emotionale Belastbarkeit, Neugierde und die Bereitschaft voraus, sich selbst und das, was im Training passiert, zu reflektieren.

Lernformen des Trainings

  • Plenum
  • Trainingsgruppe TG
  • Lern-Triaden
  • Methoden aus unterschiedlichen humanistischen Gruppenverfahren
  • Theorie-Inputs

Mehr zu Gruppendynamik, Sozialer Kompetenz und Selbststeuerung

Das grup­pen­dy­a­mi­sche Trai­ning ist ei­ne Me­tho­de zum Trai­nie­ren so­zi­a­ler Kom­pe­ten­zen. In der nun­mehr 60 jäh­ri­gen Tra­di­tion - aus­ge­hend v.a. vom So­zi­al­py­scho­lo­gen Kurt Le­win und sei­nen Schü­lern - wur­de es zu ei­nem me­tho­disch und wis­sen­schaft­lich fun­dier­ten Weg für Er­wach­se­ne, ih­re so­zi­a­le Wahr­neh­mung, ihr Ver­hal­ten und ih­re "Grup­pen­kom­pe­tenz" zu re­flek­tie­ren und zu ent­wickeln.

Die Trai­nings­grup­pe for­dert her­aus, sich mit den ei­ge­nen be­wuß­ten und un­be­wuß­ten Ver­hal­tens- und Wahr­neh­mungs­mu­stern aus­ein­an­der­zu­set­zen und sie bie­tet Schutz und Un­ter­stüt­zung, Neu­es aus­zu­pro­bie­ren. Ge­ar­bei­tet wird in er­ster Li­nie im "hier und jetzt" der Trai­nings­grup­pe, d.h. den Aus­gangs­punkt des Ler­nens die ak­tuel­le Grup­pen­si­tu­a­tion. Grup­pen­dy­na­mi­sches Ler­nen grün­det auf der Ver­bin­dung von Er­fah­ren, Re­flek­tie­ren und Ver­än­dern.

Eine genaue Selbst- und Fremdwahrnehmung ist eine sehr grundlegende Soziale Kompetenz für Menschen, die mit Menschen arbeiten oder Führen. Themen und Dynamiken zu erkennen, die unter den verhandelten Sachthemen liegen, mit Macht und Einfluss umzugehen und Konflikte erfolgreich bearbeiten zu können, hilft in allen sozialen Zusammenhängen. Nicht zuletzt die Sensibilität dafür, welches Verhalten in der aktuellen Situation angemessen ist und wie man sich in Gruppen oder Teams einbringt, erhöht die Selbstwirksamkeit im Umgang mit anderen.

Das Konzept der Selbststeuerung geht davon aus, dass Menschen in Gruppen und Teams in der Lage sind, sich indivuduell und auf der Gruppenebene gemeinsam selbst zu steuern, wenn die Rahmenbedingungen dafür stimmen. Ein wichtiger Bestandteil einer funktionierenden Selbststeuerung ist die regelmäßige Reflexion des gemeinsam erlebten Prozesses. Am Beispiel der gruppendynamischen Trainingsgruppe kann man erleben und lernen, wie Gruppen und Teams ihr Potential zur Selbststeuerung entfalten und wie Führung und Selbststeuerung  dabei zusammenspielen.

Lit.: O. König, K.Schattenhofer (2020. 10. Auflage) Einführung in die Gruppendynamik; Heidelberg: Carl Auer Verlag.

Flyer

Ein ehemaliger Teilnehmer erzählt

Meine Teilnahme am gruppendynamischen Training bei TOPS e.V. war ein außerordentlich bereicherndes Erlebnis. Dieses Training markierte einen Wendepunkt und erweiterte meine Sicht auf Kommunikation bedeutend.

Stephan
Albrecht

Daten und Anmeldung

Infoveranstaltung Trainings und Workshops/S 16.07.2024

Hubert Kuhn gibt einen Überblick über die verschiedenen Workshops und Trainings von TOPS.


VERANSTALTUNGSDATEN

BEGINN
16.07.2024 - 17:00 Uhr
ENDE
16.07.2024 - 18:30 Uhr
ORT
Onlineveranstaltung über Zoom
KOSTEN
Kursgebühr 0,00 € / Selbstzahler 0,00 €

Anmeldung

Soziale Kompetenz 2024 Berlin

Sicher mit Macht und Einfluss umgehen, Konflikte erfolgreich bearbeiten und die Dynamik in Gruppen besser kennenlernen.


VERANSTALTUNGSDATEN

BEGINN
25.11.2024 - 14:00 Uhr
ENDE
29.11.2024 - 15:30 Uhr
ORT
Hotel Christophorus, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin
www.hotel-christophorus.com
KOSTEN
Kursgebühr 1.650,00 € / Selbstzahler 875,00 €
Bei Anmeldung bis 25.09.24: € 50,00 Ermäßigung. Zzgl. Übernachtungs- Verpflegungs- u. Tagungskosten ca.110,-€/ Tag EZ und VP.

LEITUNG

Hubert Kuhn
Hubert Kuhn
Profil
Sandra Vogel
Sandra Vogel
Profil

Anmeldung

Soziale Kompetenz 2025 Kochel

Sicher mit Macht und Einfluss umgehen, Konflikte erfolgreich bearbeiten und die Dynamik in Gruppen besser kennenlernen.


VERANSTALTUNGSDATEN

BEGINN
17.03.2025 - 14:00 Uhr
ENDE
21.03.2025 - 15:30 Uhr
ORT
Georg-von-Vollmar-Akademie, Am Aspensteinbichl, Kochel am See
www.vollmar-akademie.de
KOSTEN
Kursgebühr 1.650,00 € / Selbstzahler 875,00 €
Bei Anmeldung bis 17.12.24: € 50,00 Ermäßigung. Zzgl. ca. € 550,00 (EZ + VP + Tagungshauskosten)

LEITUNG

Hubert Kuhn
Hubert Kuhn
Profil
Rosemarie Budziat
Rosemarie Budziat
Profil

Anmeldung